Praxis und Transfer

Ich bin Medien- und Kommunikationswissenschaftlerin und zusätzlich ausgebildete Mediatorin (ausgebildet nach ZMediatAusbV).

Der Schwerpunkt meiner Lehre im Hochschulkontext liegt auf Projektseminaren für Inhalts-, Netzwerk- & Artefaktanalysen bei medialer Konfliktkommunikation. Außerdem bin ich Mentorin für den wissenschaftlichen Nachwuchs und entwickelte am Zentrum EC4SC der Universität Leipzig ein Mentoring-Format mit dem Schwerpunkt auf Empowerment in herausfordernden Zeiten. An diesem Zentrum baute ich auch den Schwerpunkt Transformative Mediation auf und koordinierte die Kommunikation aller Expert:innen am Zentrum bei Werkstatttreffen, Online-Konferenzen und Workshops (2018-2021).

In meiner praktischen Tätigkeit als Mediatorin arbeite ich nach den Prinzipien der Transformativen Mediation. Mediation ist ein strukturiertes Format zur Konfliktbearbeitung, angeleitet durch eine dritte, externe Partei, der Mediator*in. Insbesondere die Transformative Mediation zielt durch den Ausgleich der Stimmenanteile auf den Dialog auf Augenhöhe ab. Die Konfliktparteien werden in ihrer Selbstwirksamkeit bestärkt, die Kommunikation ist zuerst im Ich, dann im Wir und aus den Streitparteien werden Partner im eigenständigen Erhellen und Lösen ihres Konflikts.

Foto: Anne Kraemer

Back to top of page